April 28, 2020 Raphael Hadad
Termin
buchen

Was macht ein gutes Bewerbungsfoto aus?

Oft bekommen wir einen Anruf mit der Frage: „Was zieht man auf Bewerbungsfotos an?“. Ein wichtiger Punkt! Denn mit der richtigen Kleidung kleidest Du Dich nicht nur richtig, sondern Du fühlst dich auch sichtlich wohl. Wir zeigen Dir die wichtigsten Tipps worauf du achten musst wenn du Dich für das Bewerbungsfoto-Shooting anziehst. Lese hier was Du auf deinem Bewerbungsfoto anziehen solltest und was es zu vermeiden gilt. So werden Deine Bilder zum Erfolg!

Was macht ein gutes Bewerbungsfoto aus?

Das Bewerbungsfoto ist für HR-Verantwortliche ein Match-Kriterium

Du solltest Dir bewusst sein, dass ein erfolgreiches Bewerbungsfoto ein wichtiger Sympathieträger ist. Der Weg zum Fotograf für professionelle Bewerbungsfotos lohnt sich daher in jedem Fall. Ein professioneller Fotograf produziert qualitativ hochwertige Fotos, die Dich ins beste Licht rücken und in Bezug auf Belichtung und Schärfe alle Kriterien erfüllen.

„Egal, ob Sie sich als Manager, Junior Analyst oder Lehrling bewerben: Ihr Bewerbungsfoto soll authentisch,  kompetent und professionell wirken.“ Jolanda Müssling, HR-Managerin


Auf das achten wir beim professionellen Bewerbungsfoto

Du willst wissen: „Was macht ein gutes Bewerbungsfoto aus?“ Nun, wir zeigen Dir wie wichtigsten 4 Punkte.

Körperhaltung

Versuche, direkt in die Kamera zu schauen und den Kopf nicht zu neigen. Auf diese Weise vermeidest Du ein Doppelkinn und wirkst auf den Betrachter zielstrebig und selbstbewusst.

Bildausschnitt

Das Bewerbungsfoto sollte einen Teil Ihrer Schultern neben Ihrem Kopf zeigen. Lächeln – aber nur, wenn es nicht gezwungen wirkt. Denken Sie an etwas Lustiges, während Sie für das Bewerbungsfoto posieren.

Farbe

Ob das Bewerbungsfoto schwarz-weiß oder in Farbe ist, ist Geschmackssache. Wenn es aber schwarz-weiß ist, sollten Sie darauf achten, dass die Farben von Hintergrund und Kleidung einen Kontrast bilden. So ist beispielsweise ein weißes Hemd vor hellem Hintergrund nicht geeignet. Damit das Bild nicht zu unruhig wirkt, sollte der Hintergrund monochrom sein.

Hell

Das Gesicht sollte gut ausgeleuchtet sein und keine Schatten werfen.


 

Tipps von einem Profi – ein Fotograf kann helfen!

Fotos von einem professionellen Fotografen wirken deutlich seriöser als Fotos, die Du oder Deine Freunde selber gemacht haben. Ob Du Dich für eine Stelle in der Werbebranche oder für einen seriösen Bürojob bewirbst – unsere Profi’s können mit ihrer langjährigen Erfahrung auf Deine individuelle Bedürfnisse eingehen und wissen, wie überzeugende Bewerbungsbilder aussehen müssen.

Wichtig: Ein professionelles Bewerbungsfoto kommt auch bei Xing und LinkedIn gut an. Lade Dein Businessporträt hoch und lasse Dich von Personalvermittlern und Headhuntern finden.

 


Unser Fazit

Die objektiven Qualitätskriterien für ein professionelles Bewerbungsfoto sind:

  • Deine Mimik – dein direkter Blick in die Kamera auf Augenhöhe, freundliches Lächeln.
  • Deine Kleidung, Frisur, Make-up – professionelle Erscheinung, Authentizität ist gefragt.
  • Fotografische Qualität – Belichtung, Schärfe, Fotopapier, Auslösungsmoment, Hintergrund.

Buche jetzt ein Bewerbungsfoto bei Select Fotostudio und wir garantieren Dir, dass wir Dich bestmöglichst bei Deiner Bewerbung unterstützen.

Bewerbungsfotos bei Select Fotostudio


Weiterführende Dokumentation: